Derzeitiges Thema: Poems
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Tipps zum Wachbleiben!
  Andere HPs und Bloggs
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    thatismylife
    - mehr Freunde


http://myblog.de/golden-dust

Gratis bloggen bei
myblog.de





Just began a story

Hayhay ^^
Ich weiß ja nicht, ob es noch Leute lesen, aber ich habe eine kleine Geschichte gestartet, einige kennen sie vielleicht schon, denn es existiert ein Vorgänger, welcher nie beendet wurde. Ich hoffe dieses Mal kann ich es ändern. Look :

Kapitel 1

 

Helle Sonnenstrahlen leuchteten durch das Dickicht der Bäume. Die Kronen wiegten sich im Wind, geschmeidig, als würden sie zu der Melodie tanzen, welche die Vögel zwitscherten. Alles schien wie in perfekter Harmonie. Es war die Harmonie, in der das Mädchen lebte. Sie wachte jeden Tag in der Krone eines Baumes auf, redete jeden Tag mit den Bäumen, aß, was die Pflanzen entbehren konnten, tanzte mit dem Wind und sang mit den Vögeln und legte sich jeden Abend wieder mit den Tieren zum Schlaf in eine Baumkrone.
Doch seit einiger Zeit stimmte etwas nicht. Die Bäume klangen krank und der Wind trug scharfe Gerüche mit sich und das Mädchen wusste nicht, was sie tun sollte. An diesem einen Morgen also wachte sie auf, geweckt von den Sonnenstrahlen, welche auf ihre Augen fielen, stand auf und nahm diesen Geruch wahr, welchen die Luft schon so lange mit sich trug.

Es war ein ihr vorher unbekannter Geruch, beißend und krankmachend. Sie fühlte in weiter Ferne Bäume schmerzen hatten und nach einander abstarben.
Jeder einzelne Baum, der starb fühlte sich an, als ob jemand dem Mädchen ein Messer in die Brust stach. An diesem Tag nahm sie sich vor, herauszufinden, woher dieser todbringende Geruch kam. So lief sie ihrer Nase nach. Immer diesem Geruch entgegen und mit jedem Schritt den sie tat, spürte sie die aufschreienden Bäume und ihr wurde schlecht. Aber sie musste wissen, woher das kam. Wer war das, der ihren Freunden, ihren Seelenpartnern solch ein Leid antat? War es eine Krankheit?

Die Luft um sie herum wurde immer dunkler und fühlte sich dreckig an. Das Mädchen stieg durch einen hohen Busch und sie konnte ihren Augen nicht trauen.
Der Busch stand an einem Abhang, direkt über einem Tal. Unten in dem Tal ereignete sich etwas, was sie noch nie gesehen hatte. Riesige Monster in unglaublichen Farben verschlangen die Bäume. Ihre Zungen glänzten in der Sonne und waren mit Zähnen bespickt. Mit diesen Zungen trennten sie die Bäume von ihrem Stumpf ab. Mit gewaltigen Klauen griffen diese Tiere dann nach den Stämmen und führten sie in einen Schlund. Parallel schieden sie die Bäume in Scheiben wieder aus. Aus ihrem Rücken quoll schwarze Luft. Die schwarze Luft war wie dieser todbringende Geruch, welcher sich überall im Wald widerspiegelte. Sie verstand. Diese Monster waren der Auslöser für das Leid, welches sich seit Tagen im Wald ausbreitete. Das Mädchen spürte jeden Schrei, jedes Weinen, die Angst, die die Bäume hatten. Sie verstand es nicht, warum diese Tiere, diese Monster die Bäume angriffen. Sie hatten doch nie etwas böses getan. Die Schmerzen übermannten sie und sie fiel auf die Knie. Sie schrie auf. Plötzlich sprießen Kräfte in ihr, welche sie das letzte Mal vor vielen Jahre verspürt hatte. Wie lange war das her? Sie wusste es nicht. Was bewirken sie? Sie erinnerte sich nicht. Doch spürte sie diese gewaltige Energie und diese Energie durchströmte ihren gesamten Körper.


Das Mädchen schwebte einige Meter über dem Boden. Ihre sonst tiefgrünen Augen leuchteten golden und ihre langen, strubbigen dunkelbraunen Haare standen von ihrem Kopf ab. Ihr Körper schien sich zu verkrampfen und in ihren halb geöffneten Händen schien es grünlich zu glühen. Sie legte ihren Kopf in den Nacken und schrie. Sie schrie so laut sie konnte. Doch statt eines Schreis, sah man einen grünen Lichtstrahl, welcher aus ihrem Mund flog. Dieser Strahl flog nicht geradeaus. Er flog eine Art Schlangenlinien und dann auf einen frischen Baumstumpf. Dort prallte er ab und flog zum nächsten Baumstumpf. Aus den getroffenen Baumstümpfen sprießen neue Stämme. Und an diesen Stämmen wuchsen lange Äste. Diese Äste umschlungen die bunten Monster, aus welchen jetzt sprangen und wegliefen. Die Monster wurden in die Luft getragen und komplett umwachsen.


Nach keiner Minute war es wieder still. Die Monster waren verschwunden und die Bäume standen wieder da. In ihrer vollen Größe und Pracht. Nur an einigen Stellen in der oberen Hälfte waren sie manchmal etwas unförmig. Als wären in ihrem Inneren riesige Gegenstände versteckt, welche man nie mehr sehen würde.

Das Mädchen fiel auf den Boden und alles wurde schwarz.

 

Es ist recht lang, aber wenn ich feedback fände, würde es micht freuen, wenn es interessenten gibt, werde ich auch mehr posten, ansonsten lasse ich es bleiben.

 

Liebe Grüße,
GoldenDust.

18.6.12 19:00


little comeback :)

Hallo ihr süßen ^^,

 ich hab vor kurzem angefangen einen Blog mit meinen kleinen Gedichten zu machen, aber ich habe das Passwort für den Blog wie auch für die Emailadresse vergessen... *facepalm*

Darum dachte ich, dass ich hier ein bisschen umbaue und dann hin und wieder mal kleine Poems hochlade, auf die ich more or less stolz bin.

diesen hier habe ich heute in der Schule verfasst. Ist nur son 5-minuten Gedicht, also nicht allzu gut:

Ich bin verwirrt,
was soll ich tun?
ich weiß nicht weiter,
Wer sagtst mir nun?
Ich wüsste gerne was ich will,
Doch wüsst' ich es, wär alles still.

Doch ist es es,
die Stille wert?
Wissen, Sicherheit,
statt Stille oder umgekehrt?

Was ist es?
Was erwartet mich?
Warum?
Schreibe ich dies' Gedicht?
Alles sinnlos, alles dumm,
Alles sinnvoll, alles stumm.

Bitte hinterlasst doch ein kleines Feedback, und vielleicht fällt ja jemandem ein gutes Heading ein ^^

gReetz, GD x3

4.6.12 21:38


Hey was geht?

Whooa da kann man jetzt sooo viel drauf antworten...

zum Beispiel: Die Uhr. Außer wenn sie steht.

oder: Alles mit Beinen, ausgenommen Stühle Tische und QUerschnittsgelähmte.

oder auch: Alles außer Frösche, die hüpfen. Außer bei den Franzosen... da zergehen sie auf der Zunge.

oder mein fav: ich. ciao.

Eiskalt, waaa?

sooooo also ich habe voll den neuen Fav auf Youtube... socalled Legostein13 ... BÄM voll der fette Name

Nee äähm der macht voll die coolen Vids, müsst ihr euch mal anschaun ^^

Was sonst noch... mein Leben ist super duper toll Kein Probleme alles Happy ... Ich habe die rosa Mrschmallows wieder ausgegraben... Yaaaay!

ööhhm... nun zu einem etwas ernsteren Thema... Ich habe meine Hausaufgaben noch nicht gemacht...

Deshalb sage ich Tschüss an dieser Stelle, ich werde jetzt die restlichn STunden des Tages dazu verwenden die ganzen EVAs der letzten Woche zu machen...

Ick Dee,
Tschüssikovski und bis denn

 

Greetz  Golden DUst ! BÄM.

13.11.11 18:43


Tag 1....

Naja hallo erstmal

eehm der erste Tag... jaaaaaaaa... :D...

Sagen wir mal so

Ich bin gegen 11Uhr aufgewacht. War die letzte....

Unten saßen alle vorm Fernseher undso...

Aber ich war stark und hab alleine in der Küche gefrühstückt. Yaay :D Hab sogar nur Wasser getrunken ;D

hmm.... ich weiß ja nicht ob ihrs schon wusstet, aber gestern war Halloween... DIe ganzen verdammten Süßigkeiten von gestern, die übriggeblieben sind lagen also noch in der Küche >.<

Aber auch der Versuchung habe ich getrotzt

Naja und dann... dann war ich alle. ALso nachm Frühstück bin ich wieder hoch, um ja nicht vorm Fernseher zu landen... und dnan hab ich mich erstmal wieder ins Bett geschmissen :D

Und dann habe ich mich gelangweilt... und noch mehr gelangweilt.... Ich glaube gegen 15 Uhr bin ich nochmal runter... :D

Hatte Hunger... :D

Und dann lag da die Schokolade... .... ... ... ... tja. :D

So viel zum Thema ein Monat ;D

Mit den Nägeln hab ich inzwischen auch neue Experimente gestartet :D

Ich glaube das ist echt nicht mein DIng... Ich meine Verzichten undso :D

... Jaaaaah ich schäme mich ja :D Aber ich kann das nicht, Tut mir Leid

Ich meine WAAAAAAH ohne PC ja? Überlebe ich die restlichen Ferien doch nicht ;/

So viel von mir :D

Schamvolle Grüße,
GD x3

1.11.11 16:09


Experiment "theChange"

Huhuuu

Ich weiß ja nicht, ob ihrs schon wusstet, aber ich werde an einemkleinen Experiment teilnehmen. Es nennt sich "theChange". Das ist der Link dazu:
http://thechange.myblog.de/

Für mich persönlich habe ich einige kleine Änderungen vorgenommen
Also hier meine persönlichen Regeln:
1. keine elektronischen Unterhaltungsmedien benutzen.
(Ausnahmen: Handy, max. 1x am Abend den PC, um euch zu berichten

2. kein Fast-/Junkfood und Süßigkeiten. (oh nein... das überlebe ich nicht >.< ein Monat ohne Schoki, ich glaub das wird das schlimmste sein...)

3. Laufen statt Auto/Fahrrad etc, wenn möglich
(wird kompliziert, da meine Mum da überempfindlich ist... naja mal schaun so viel wie möglich halt...)

4. nur noch Wasser statt anderer Getränke

5. keine Tabletten ... (np,np das schaff ich locker, ich brauch auch so keine Tabletten.. :D)

6. kein Make-up, Extencions und vor allem kein Nagellack (ich glaube, damit werde ich am meisten Probleme haben. Nicht mit der Schminke oder Extencions (hab eh keine) aber kein Nagellack... T_T)

Soooo dies sind die Regeln. Ich will versuchen all das vom 1.11 bis zum 30.11 durchzuziehen...

Davon abgesehen, dass ich abendlich Bericht erstatten werde werde ich ab Montag nicht mehr an den PC gehen (außer für Hausis natürlich ^^'')

Vielleicht möchte ja von euch auch jemand mitmachen?
Obwohl.... neee lieber nicht, dann liest ja niemand mehr meine Berichte :0

Aber gut. Das wars für heute :*
Ich freue mich, dass ich wieder ein Experiment gefunden habe *__*

ALso bis denne und alles Gute x3

Eure
GoldenDust
xoxo

30.10.11 14:49


Mein Gott... Kurznachricht an all die Depris da draußen.

Hey ihr.

Mit ihr meine ich so ziemlich jeden, der diesen Blogg liest...

Ich will euch mal etwas sagen: ich meine, es ist gut, dass viele von euch versuchen abzubauen, indem sie Bloggen. Das ist ein kleiner Schritt in Richtung Besserung. Freut mich. Aber was bringt euch das? Ihr bekommt Aufmerksamkeit. Wow. Es interessiert keinen. Es ist schade. So sind die Menschen. So werden sie bleiben. Die die nicht so sind und interessiert eure Bloggs lesen gehen daran kaputt. Ihr zieht sie mit euch ins vederben. Sie gehen daran kaputt, dass andere Menschen leiden und was noch viel schlimmer ist: sie können euch nicht helfen.

Redet mit jemandem darüber. Seis ne Kummerkastentante.Seis ein Psychologe. Seis ein guter Freund. Was weiß ich. Aber deprimiert nicht so im Internet herum. Das hilft niemandem. Denn hier hilft niemand euch.

So viel von meiner Seite.

GD.

26.10.11 19:31


Keine Antwortrunde ;) und philosophiertes

Sooo Hallihallöchen

Wegen mehrmaliger Nachfragen habe ich mich dazu aufgerafft noch einmal etwas zu schreiben.

Zuerst mal an Möhrchen:
hehehe ... nein. bestimmt nicht. Nicht diese Ferien. Ich bin fertig mit der Welt und total müde, jeden Tag :p
Vielleicht ein anderes mal. Mach du erstmal dein eigenes Experiment fertig ^^
Er versucht es so lange wie möglich ohne elektronische Unterhaltungsmedien auszuhalten. Mal schaun wa

An Pilzi:
tut mir leid du... aber ich weiß nicht wirklich, was ich noch großartig schreiben soll...

x3

Bitte vergesst nie, dass das Leben lebenswert ist Und wenn alles den Bach runter geht, gibt es immer irgendwo einen Hoffnungsstrahl x3

Das ist das schöne am Leben. Wird eine Tür geschlossen, werden viele neue geöffnet.

Mein Leben ist momentan trotz geregelter Internetzeiten und ständigen Müdigkeits- und Flüssigkeitsmangelproblemen super!

Ich weiß dass nicht viele Menschen hinter mir stehen, aber die richtigen und wichtigen und das freut mich sehr!

Ich hoffe auch ihr findet etwas wichtiges in eurem Leben!

Greetz
GoldenDust!

PS: Always look on the bright side of Life ♫

22.10.11 17:42


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung